Categories
Dissemination Projekt Projekt-Info

Verkehrssicherheit und automatisierte Mobilität (M7.4)

BMK, 2021. Aktionspaket, Automatisierte Mobilität (2019-2022)
https://www.bmk.gv.at/themen/mobilitaet/alternative_verkehrskonzepte/automatisiertesFahren/aktionsplan.html

24. September 2021

Das Projekt COPE wurde bei der Umsetzung der Maßnahme 7.4 des Aktionspakets Automatisierte Mobilität 2019-2022 als relevantes Projekt im Schnittfeld der Thematik  Mensch-Maschine-Interaktion und Verkehrssicherheit identifiziert.

Projektleiter Wolfgang Schildorfer präsentierte bei der Online Kick-off Veranstaltung am 24.09.2021 von 9-12 Uhr, das Projekt COPE mit den Zielen, den ersten Ergebnissen und der weiteren Vorgehensweise im Projekt.

Categories
Dissemination

Virtueller Informationsabend im Rahmen des ATTC

Titel des Themenabends:
„C-ITS im urbanen Raum mit Fokus auf Vulnerable Road Users“

Dr. Wolfgang Schildorfer / Logistikum der FHOÖ,
Dr. Andreas Kuhn / ANDATA,
Dr. Thomas Novak / Swarco Futurit sowie
DI. (FH) Patrick Luley / JOANNEUM RESEARCH

haben im Rahmen der vom ATTC durchgeführten Themenabende am
24. März 2021 das Projekt COPE vorgestellt.

Der Bogen wurde vom Projektkontext, den Zielen, Herausforderungen und Use Cases hin zum Systemdesign, den UHD Karten und zu den C-ITS Anwendungen gespannt. So konnten den 35 Teilnehmer*innen aus Industrie, Politik und Forschung erste Projektergebnisse gezeigt und vor allem die Zielsetzung von COPE – mit Hilfe von C-ITS Verkehrssicherheit an städtischen Kreuzungen zu erhöhen – verdeutlicht werden.

Categories
Fahrrad

Anforderungen an COPE aus Sicht eines Rad-Champions

(C) Team Mia4, Hanna Meierhofer

Im Projekt COPE werden in der ersten Phase unter anderem die Anforderungen von Fahrradfahrer*innen an eine intelligente technische Lösung zur Erhöhung der Verkehrssicherheit ermittelt. In ihrem Video haben uns Dominik Meierhofer und seine Schwester Hanna einen sehr guten Einblick in die wahre Welt des Radfahrens auf unseren Straßen gezeigt und wir konnten viele Anforderungen für unsere technische Umsetzung im Projekt ableiten.

Dominik Meierhofer ist 26 Jahre alt und seit über 10 Jahren im Radsport aktiv. Einige Erfolge sind der Weltmeistertitel beim 24h-Ultracycling, der erste Platz beim Race Around Austria (1.500 km) und der Sieg bei der 24-Stunden Radtrophy Hitzendorf. Dominik ist im Autohaus Wenger für den Campingausbau und auch für das Marketing zuständig. Seine 5 Jahre jüngere Schwester Hanna begleitete Dominik von Anfang an mit der Kamera. Sie studiert auf der Universität Salzburg Geografie und Informatik (Lehramt) und ist nebenbei Assistentin eines Red Bull-Athleten.

VIELEN DANK dafür an Dominik und Hanna!